Stich-, Hieb- und Feuerwaffen

Die Waffensammlung des Museums umfasst ├╝ber 6.000 Einzelst├╝cke, die in etwa zu gleichen Teilen zwischen Stich- und Hiebwaffen sowie Feuerwaffen aufgeteilt sind.

Die Sammlung der Stich- und Hiebwaffen spannt sich ├╝ber einen Zeitraum von der Steinzeit bis zur j├╝ngsten Vergangenheit. Die kleine Sammlung an pr├Ąhistorischen Waffen, die im Turm Malipiero ausgestellt ist, stammt aus Schenkungen und aus vereinzelten Funden aus dem Trentino.
Eine Auswahl an Waffen aus der Moderne ist dagegen im Turm Marino ausgestellt.
Eine Beschreibung der vollst├Ąndigen Sammlung findet sich im vom Museum ver├Âffentlichten Band Secoli di ferro. Le armi di et├á moderna del Museo Storico Italiano della Guerra herausgegeben von Francesco Rossi (entdecke, wie das Buch zu erwerben ist).

Die reichhaltige Sammlung an Feuerwaffen umfasst St├╝cke vom 15. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. Im Turm Marino ist ein Auswahl von Vorderladern ausgestellt. Der Gro├čteil der im Museum ausgestellten St├╝cke stammt dagegen aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Diverse St├╝cke, die in anderen Konflikten des 20. Jahrhunderts genutzt wurden, sind in der Dauerausstellung La pelle del soldato.┬áUniformi, corazze, elmetti e maschere antigas dalla Prima guerra mondiale al Duemila zu sehen.

Schenkungen        Leihgaben und Konventionen        Beratungen

Kontakte

Abteilung Sammlungen
Marco Leonardi Scomazzoni 
+39 0464 438100 int. 206
collezioni@museodellaguerra.it

Davide Zendri
+39 0464 438100 int. 216
collezioni@museodellaguerra.it

Nur nach vorheriger Terminvereinbarung