Online verf├╝gbare Bilder und Dokumente

Einige Foto- und Archivbest├Ąnde des umfangreichen Bestandes des Kriegsmuseum stehen online auf der Plattform archivimuseodellaguerra.archiui.com zur Verf├╝gung. Wissenschaftler und Interessierte k├Ânnen auf der Suche nach Fotografien und Dokumenten in den digitalen Sammlungen surfen. Das Portal wurde von ÔÇ×ArchiuiÔÇť f├╝r das Kriegsmuseum geschaffen und wird laufend aktualisiert. Es enth├Ąlt eine kurze Zusammenfassung ├╝ber die digitalisierten Fundi oder die Schenkungen, die im Besitz des Museums sind. Auf dem Portal steht eine Suchfunktion zur Verf├╝gung. Die Digitalisierung der Archive konnte vom Museum in den letzten Jahren in Angriff genommen werden, auch dank der Unterst├╝tzung des Amtes f├╝r Kulturg├╝ter der Autonomen Provinz Trient und der Talgemeinschaft Vallagarina. Die Neuordnung und Aufwertung der Fundi war m├Âglich dank der Unterst├╝tzung der Stiftung Caritro und Bim Adige.

Das Fotoarchiv des Museums umfasst ├╝ber 100.000 Aufnahmen, zum Gro├čteil aus den zwei Weltkriegen und den italienischen Kolonialkriegen.

Zurzeit sind einige der bedeutenderen fotografischen Fundi bereits vollst├Ąndig online einsehbar, darunter die Fondi von Maurizio Rava, Aldo Finzi, Andrea Graziani, Gilbert de Wickels, Giuseppe Chini, Guglielmo Pecori Giraldi.

Aus dem historischen Archiv, welches ├╝ber 200 Fundi aus der Kriegsgeschichte zwischen der Moderne und dem 21. Jahrhundert umfasst, sind zun├Ąchst eine Auswahl von Plakaten, Karten sowie eine umfangreiche Sammlung von Druckwerken mit religi├Âsen Hintergrund (Heiligen-, Sterbebilder, Gebetsb├╝cher) aus der Zeit der beiden Weltkriege digitalisiert. Darunter ist der wichtige und vollst├Ąndig digitalisierte Fundus von Francesco Monterumisi zu nennen.

Kontakte

Nicola Fontana
via della Terra 48, Rovereto
+39 0464 420824
archivio@museodellaguerra.it